Slowdrive

Obwohl die Jungs schon seit Ewigkeiten zusammen musizieren, gründeten sie erst anfangs 2008 slowDrive. Vorher trieben sie sich mit Bands wie «Combate», «mowdown» und «Leak» rum. Die eigentliche Inspiration fand man immer wieder in den Roots – dem Rock'n'Roll.
Nach ihrem Erstling «NELT – North-Eastern Lu-Town Rock'n'fuckin'Roll» haben sie mit ihrer zweiten Scheibe «slowDrive II: The Passenger» das "Demo des Monats Juli" im Rock Hard Magazin hingehauen. Geradlinige fuzzige Riffs duellieren sich mit Laid-Back-Parts.

Da die drei Rumtreiber stets an neuem Material arbeiten, lag es auf der Hand, dass früher oder später das nächste Album produziert wird. Mit "The big D" haben slowDrive auf Ende 2013 die dritte Scheibe eingespielt, welche sich durch headbangige Riffs und geilen one-string Melo's auszeichnet. Kein SchnickSchnack, nur straighter North-Eastern Lu-Town Rock'n'fuckin'Roll...

Nach dem Release von "The big D" kam die Entscheidung einen zweiten Gitarristen zu engagieren. Mit Manuel "La Fontaine" Fellmann wurde das vierte Mitglied in die slowDrive-Family aufgenommen.
Wer also wieder einmal so richtig «Bock auf Rock» hat, sollte slowDrive auf keinen Fall verpassen – Beine breit, Kopf runter, Haare kreisen lassen!

Randdaten

Gründungsjahr: 2008

Social Links

www.slowdrive.ch

facebook

YouTube