BloodFest Switzerland Vol.I

  • F.B.
  • 30. Oktober 2019 08:36

Das vierköpfige BloodFest Switzerland Komitee lädt zur ersten Ausführung ihres Festivals am 16.11.2019 in den Werk21-Katakomben des Dynamo Zürich. Das OK ist ambitioniert, denn es soll künftig weitere Auflagen des Festivals geben: dann jedoch im grossen Saal und später sogar als Open Air.
Präsentiert werden fast ausschliesslich Bands aus allen Regionen der Schweiz.


Eröffnet wird das BloodFest um 16:30 Uhr von den 2016 gegründeten Shrines Of Dying Light. Die Aargauer eröffnen das erste BloodFest Switzerland mit melancholischem Doom Metal, in welchem philosophische Gedanken und emotionale Fragen behandelt werden.
Als Opener Band haben sie es sicher nicht leicht, aber lasst euch gesagt sein, dass sich Euer frühes Eintreffen ganz bestimmt auszahlen wird! Ihr werdet nicht nur mit guter Musik belohnt, sondern profitiert auch noch von der Happy Hour bis 17:00 Uhr! :)


Nun schreiten zwei der BloodFest Switzerland Organisatoren, Johny aka "Erebos" und Patrick, gleich selbst zur Tat und stehen mit ihrer Zürcher Band Soldiers Bloodcraft auf der Bühne. Die Band liefert eine geballte Ladung an schnellem Death Metal mit systemkritischen und provokativen Texten. Bereits vor ein paar Jahren begannen sie mit ersten Aufnahmen, und nun steht auch endlich deren Debut Album mit dem Titel "Bloodmarch" in der Pipeline.


Mit Asgard wird's so richtig schwarz. Schon seit 14 Jahren erzählen die Luzerner in klassischem Black Metal über Mythen, Krieg, Tod oder einfach die dunkle Seite des Lebens. Von den ursprünglichen Gründungsmitgliedern scheint leider jedoch niemand mehr dabei zu sein.
Die Band brachte erst dieses Jahr eine neue Kompilation "Leviathan" heraus, mit gleichnamigem neuen Song, sowie zehn bisher unveröffentlichten Stücken aus alter Zeit.


Es folgt der Gast aus Belgien: Die Jungs von Antzaat spielen Oldschool-Scandinavian Black Metal. Der Bandname ist dem Alt-Holländischen entliehen, was "feindselig" und "hasserfüllt" bedeutet. Wir erwarten hier also keine Skandinavischen Helden-Geschichten...
Das Review Portal "The Noise Beneath The Snow" wagte gar zu schreiben, dass es sich bei ihrem 2017 veröffentlichten Album "The Black Hand of the Father" um "one of the best black metal releases of the year" (link), handle. Wir sind gespannt!


Ein Zusammenschluss von Musikern aus der ganzen Schweiz, bildet die Band Tenebrae Aeternum. Sie wurde zwar erst 2016 gegründet, jedoch bringen die einzelnen Mitglieder Erfahrungen aus früheren Bands mit ein. Zudem handelt es sich hier um ein Zwei-Mann Projekt, das bei Live-Auftritten durch den Bassisten von Serpens Luminis, sowie einem befreundeten Drummer unterstützt wird. Auch hier hat "Erebos" wortwörtlich seine Finger im Spiel und steht bereits zum zweiten Mal dieses Abends auf der Bühne. -Das ist wahre Leidenschaft zur Musik!
Tenebrae Aeternum ist Ausdruck von Spiritualität, Gedanken und Gefühlen in Form von Musikkunst und bewegt sich im Genre des Black und Death Metal.


Aggressiver wird es mit Female Nose Braker, der seit 2017 FNB genannten Zürcher Brutal Death Metal Band. Ob FNB eine Kurzform des alten Bandnamens darstellt, oder analog ihrer Webseiten Domain für Fast 'N Brutal steht; wir wissen's nicht so genau. Der Name jedenfalls ist Programm und ihr könnt euch auf etwas gefasst machen.


Last but not least stehen die Walliser Xaon auf der Bühne. Die fünfköpfige Symphonic Death Metal Band, die lediglich aus zwei Festmitgliedern besteht, veröffentlichte vergangenen Frühling ihr zweites Album "Solipsis" und tourte mit Septicflesh, sowie Krisiun quer durch Europa. Ihre Musik ist melodiös und aggresiv zugleich, mit gutaralem wie auch klarem Gesang.
Zeit also für ein letztes Bier im Dynamo, nochmals im Pit so richtig abzufeiern, und damit einen genialen Konzerte-Abend abzuschliessen.


Das BloodFest Switzerland ist ein Event, den ihr keinesfalls verpassen dürft! Informationen zu Vorverkauf, Running Order und weiteres, findet ihr in unserer Agenda: https://heavymetal.ch/events/2108/bloodfest


Aufgepasst: Wir verlosen 1x2 Freieintritte! Für die Teilnahme einfach eine E-Mail mit Betreff "BloodFest Switzerland" an wettbewerb@heavymetal.ch schicken, oder unseren Beitrag auf unserer Facebook-Seite kommentieren. Teilnahmeschluss ist der 4.11.2019.