Disparaged

The band started out back in 1999. A couple of years later (2002) DISPARAGED released their first CD-EP "Deathtrap" which spread its fire among the underground. The band had a bunch of great reviews/shows and so they became a local hero in short time. 

...In august 2003 the first long-player was released."Overlust" was the next logical step for the band and connected directly where the debut ended. In the mean time the band was on the road and played lots of shows with all the biggest bands of the genre and definitely grew as a team. 

...2006 the "Blood Source" entered the deathzone. Every song was unique and offered the whole bandwidth
of the hardest of metal. 

...With a new rhythm-machine (Deniz replaced Heinz on drums) and a f.....g great production DISPARAGED stroke back with "The Wrath of God". This ouvre eagerly awaited by both critics and fans showed its ugly face on the 22 of may 2009. 

...And now the time has come to reach the climax. After 3 years of great shows and creative songwriting, with lots of blood and guts, DISPARAGED gave birth to their beloved bastard “ And Babylon fell”. No further words needed…just check this one out. Hell yeahh….

Disparaged formierten sich erstmals im Jahre 1999. Im März 2002 brachten DISPARAGED ihre erste CD-EP "Death Trap" unter die Leute. Das Album schlug im Underground ein wie eine Bombe und sorgte dafür, dass die Band in der Schweiz innert kürzester Zeit in aller Munde war. 
DISPARAGED mit Tom (Vox/Guitar), Ralph (Guitar), Adrian (Bass/Vox) und Heinz (Drums), konnten in jüngster Vergangenheit erfolgreiche Kritiken, wie auch Konzerte verbuchen. Sie spielten mit Bands wie Cradle of Filth, Immolation, Messiah, Hate Plow, Rage und an den Metal Dayz unter anderem mit Slayer, Nile und Annihilator zusammen. Mittlerweile amtet Deniz als "Prügelknabe" und ersetzt Heinz, der die Band Ende 2008 verlassen hat.

Im August 2003 entschlossen sich die vier Jungs, den ersten Longplayer "Overlust" einzuspielen. "Overlust" ist die logische Weiterentwicklung von "Death Trap" und knüpft nahtlos dort an, wo das Debut aufhörte. Die Band wirkt homogener und eingespielter denn je. Die Songs sind abwechslungsreich und bieten im härtesten Musikgenre die volle Bandbreite…Death à la carte sozusagen.

Im März 2006 veröffentlichten DISPARAGED ihre dritte CD: "Blood Source", ein von Kritikern wie Fans sehnsüchtig erwartetes neues Album. Rund drei Jahre später ist es wieder soweit: DISPARAGED haben seit dem 22.05.09 mit "THE WRATH OF GOD" ein neues Werk am Start...
Und jetzt!2012! And Babylon fell. Vielseitiger,melodischer,härter!!

Angekündigte Events

Tuesday 26. June 2018 - Skeletonwitch, Disparaged Dynamo (Werk21), Zürich

Bandmitglieder

Marco BöhlenRalph Beier - Guitar Tomislav Kuzmic - Guitar/Vox Adrian Scheiber - Bass/VoxDeniz Lebovci - Drums

Randdaten

Gründungsjahr: 1999
Status: Aktiv

Social Links

www.disparaged.ch

facebook facebook facebook facebook

YouTube